• New Zealand

Erfahrungen

Cirsten

2 Monate nach dem Kauf und dem Umzug meines Pferdes Leila waren wir in einer Situation an gelangt die mir nur noch Angst bereitete Die ersten Überlegungen sie zurück zu geben machten sich breit und die Enttäuschung war groß. Gekauft hatte ich sie als liebes, verlässiges Geländepferd mit ersten Platzierungen in der E-Dressur.

Die Hauptprobleme:

  • Schlug nach mir beim Hufe heben.
  • Riss sich beim Versuch spazieren zu gehen los/rannte mich um
  • Ließ sich nicht vom Hof reiten
  • Zum Schluss: Leila ließ sich nicht aus der Box holen und drehte mir mit angelegten Ohren ihr Hinterteil zu. Sollte sie mit der Herde auf die Koppel war das kein Problem (laufen konnte Sie wohl offensichtlich noch ;).
DSC 0089Über eine Empfehlung lernte ich Markus kennen.
Nach einem für mich höchst motivierenden Telefonat, begannen wir nach 3 Tagen mit der Arbeit (morgens um 7.00 Uhr – es scheint keine Uhrzeiten zu geben die Ihn abschrecken).
Nach seiner ersten Einschätzung in der Box war das Ziel, sie in die Halle zu führen. Nach 15 Minuten standen wir davor (ein Weg von eigentlich einer Minute). Durch seine nicht enden wollende Geduld für mich und Leila schaffte ich einen ersten, für mich großen Erfolg. Insgesamt haben wir 8 Std zusammen gearbeitet zwischen denen ich fast täglich meine Hausaufgaben mit Leila absolvierte.Sein gewaltfreien, nonverbalen Ansatz beim Pferd, in der Kombination mit Coaching am Mensch (heute arbeiten wir manchmal sogar zusammen) sehe ich als professionell u besonders empathisch an. Sein Auftreten, Techniken zu vermitteln, mich selbst ausprobieren und umsetzen zu lassen ( lernen & erleben) , die gekonnte Unterstützung bei der Zieldefinierung und das Finden eines individuellen Lösungswegs, empfand ich als herausragend.
Heute ist Leila und ich ein tolles Team! Charakter wird Sie immer haben und das ist auch prima so!
Vielen Dank für alle Deine tolle Unterstützung und unsere immer wieder bereichernde Freundschaft die letzten Jahre über, ohne Dich hätte ich wohl Leila aufgegeben